ℹ️ 3. Covid-Impfung bei uns: Jetzt anmelden: Impfung

Weniger sitzen - mehr bewegen

Weniger sitzen, mehr bewegen

Weniger sitzen – mehr bewegen!

Zu viel und zu langes Sitzen beeinflusst unsere Gesundheit. Lang andauernde, einseitige Haltungen können zu negativen Anpassungserscheinungen im Körper führen. Es kommt zu Verspannungen und Schmerzen, welche sich über den ganzen Körper ausbreiten können. Das können wir ändern – durch regelmäßiges Aufstehen und mehr Bewegung!

TIPPS UM WENIGER ZU SITZEN

In der Arbeit

  • Wenn ihr vor allem sitzend arbeiten müsst (zum Beispiel Arbeit am Schreibtisch), dann steht alle 30 Minuten auf. Bewegt euren Körper druch, streckt und reckt euch, und geht ein paar Schritte. Ihr könnt euch eine regelmäßige Aufsteh-Erinnerung (Wecker) am Handy einstellen, wenn euch das hilft.
  • Müsst ihr ein längeres Telefonat führen? Sofern ihr dabei nicht direkt Notizen machen müsst, steht währenddessen auf oder geht ein paar Schritte im Raum herum.
  • Anstelle eines Anrufs oder einer Nachricht an eure Mitarbeiter könnt ihr aufstehen und direkt zu deren Arbeitsplatz gehen. Das geht vielleicht nicht immer, aber probiert es zwischendurch aus.
  • Versucht mal ein „gehendes Meeting“, wenn Stift, Papier und Laptop nicht benötigt sind.

Zu Hause oder in anderen Gebäuden

  • Wenn ihr eine Serie oder einen Film schaut, steht bei jeder Werbung auf und werdet kurz aktiv. Hier eignen sich mobilisierende Übungen sehr gut (alle Gelenke durchbewegen) oder nutzt die Pause für aktive Arbeiten im Haushalt (Geschirrspüler aus- oder einräumen, eine Ladung Wäsche machen, Blumen gießen, etc.).
  • Reduziert die Zeit vor dem TV oder am Tablet, Handy oder Computer und versucht andere Aktivitäten und Hobbies aus, die euch Spaß machen.
  • Wenn ihr nicht aufstehen oder gehen könnt, versucht sitzende Bein- und Armbewegungen aus: beugt und streckt eure Kniegelenke, kreist eure Sprunggelenke, bewegt eure Handgelenke und Schultern kreisend durch.

Unterwegs

  • Wenn ihr mit dem Bus oder Zug fahrt, entscheidet euch für einen Stehplatz oder steht bei längeren Fahrten zumindest einen Teil der Strecke auf. Pluspunkt: Fühlt euch gut dabei und überlasst den Sitzplatz vielleicht jemandem, der ihn heute mehr benötigt als ihr.
  • Steigt bei der Busfahrt eine Station früher aus und geht den restlichen Weg zu Fuß. Bequeme Schuhe machen dies angenehmer und einfacher.
  • Kämpft nicht um den Parkplatz der dem Eingang am nächsten ist. Parkt etwas weiter entfernt und geht ein paar Schritte mehr.
Starte heute in deine bewegte Zukunft

WELCHEN TIPP SETZT IHR HEUTE UM? Sucht euch einen aus und beginnt gleich heute damit!